Kompetenzen

Musikrecht

„Die Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluss auf das Gemüt. Ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen.“
– Napoleon I. Bonaparte

Das moderne Musikge­schäft ist viel­schich­tig und kom­plex. Das be­ginnt da­mit, den Un­ter­schied zwi­schen Kom­po­si­ti­on und Ton­auf­nah­me zu ken­nen. Oder Er­fah­rung mit der Mo­ne­ta­ri­sie­rung von Mu­sik in So­ci­al Me­dia zu ha­ben. Oder den GE­MA-Be­rech­ti­gungs­vertrag zu verstehen.

Rechts­an­walt Ste­phan Mathé ist seit Jah­ren ei­ne fes­te Grö­ße im Mu­sik­recht und ver­tritt zahl­rei­che gro­ße (Ma­jor-)Un­ter­neh­men der Mu­sik­in­dus­trie, und zwar so­wohl auf Ver­lags- wie auch auf La­bel­sei­te. Aber auch klei­ne­re Bran­chen­ver­tre­ter und Sin­ger-Song­wri­ter ge­hö­ren zu sei­nen Man­dan­ten. Über die Jah­re hat er sich als Spe­zia­list für die Ver­tre­tung in Fäl­len der un­er­laub­ten Nut­zung von Kom­po­si­tio­nen und Ton­auf­nah­men durch Un­ter­neh­men, et­wa auf Websei­ten und in So­ci­al Me­dia, ei­ne gro­ße Ex­per­ti­se auf­ge­baut und in Hun­der­ten von Fäl­len die An­sprü­che der Rech­te­in­ha­ber auf na­tio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Ebe­ne durch­ge­setzt. Man­dan­ten und Geg­ner glei­cher­ma­ßen schät­zen an ihm, dass er da­bei stets be­strebt ist, ei­ne fai­re und an­ge­mes­se­ne Lösung zu finden.

Eben­so ver­tre­ten wir Künst­ler bei der Ver­hand­lung von Band­über­nah­me­ver­trä­gen oder bei Strei­tig­kei­ten über das Ur­he­ber­recht an ei­nem Mu­sik­werk, den Bandnamen etc.

Prinz Rechtsanwälte

Kontakt

Für allgemeine Anfragen: info@prinzlaw.com

Alle Kontakt­infor­ma­tion­en und ein For­mu­lar zur Kon­takt­auf­nah­me fin­den Sie auf un­ser­er Kontakt­seite: Kontaktseite