Kompetenzen

Recht für Influencer

„Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben“ – Enrique Jardiel Poncela

Moderne Unternehmen setzen seit Jah­ren auf die gro­ße Reich­wei­te von In­flu­en­cer*in­nen und de­ren Ein­satz hat vie­ler­orts be­reits die klas­si­schen Mar­ke­ting­tools ab­ge­löst. Je grö­ßer der Er­folg, des­to eher steht man aber auch im Fo­kus von Wett­be­wer­bern und Kontrollinstitutionen.

Wir bie­ten In­flu­en­cer*in­nen ei­ne um­fas­sen­de recht­li­che Be­ra­tung. Dies be­inhal­tet ins­be­son­de­re wett­be­werbs­recht­li­che Fra­ge­stel­lun­gen wie die Ge­stal­tung von Ge­winn­spie­len, Wer­be­aus­sa­gen und des ei­ge­nen Im­press­ums. Da­zu ge­hört auch, ob und wann ein So­ci­al Me­dia Pos­ting als „Wer­bung“ ge­kenn­zeich­net sein muss, hier­zu gibt es mitt­ler­wei­le di­ver­se Ge­richts­ur­tei­le, die sich aber teils widersprechen.

Darüber hinaus melden wir für un­se­re Man­dan­ten Mar­ken an und ge­stal­ten und ver­han­deln für In­flu­en­cer*in­nen und Agen­tu­ren die Ver­trä­ge mit den Ko­ope­ra­ti­onspartnern und Brands.

Prinz Rechtsanwälte

Kontakt

Für allgemeine Anfragen: info@prinzlaw.com

Alle Kontakt­infor­ma­tion­en und ein For­mu­lar zur Kon­takt­auf­nah­me fin­den Sie auf un­ser­er Kontakt­seite: Kontaktseite